Sie sind hier:
  • WebPOL - E-learning in der Polizei

WebPOL - E-learning in der Polizei

Kontext
EU-Programm Leonardo da Vinci; Förderung von Maßnahmen zur berufsbegleitenden Fort- und Weiterbildung; Lebenslanges Lernen

Ziele

  • Entwicklung einer technologischen Plattform (Website) zur europaweiten Nutzung polizeilicher Aus- und Fortbildungsinhalte
  • Identifizierung regionaler Fort- und Weiterbildungsbedarfe
  • Entwicklung und Implementierung von Lehr-Lernmodulen für die polizeiliche Aus- und Fortbildung
  • Durchführung eines Pilot-Tests

Auftrag-/Drittmittelgeber

  • Policia Local Valencia (Spanien)
  • Europäische Kommission

Kooperationspartner

  • Polizei Valencia (Spanien)
  • Polizei Bologna (Italien)
  • Polizei Danzig (Polen)
  • Polizei Bedfordshire (Großbritannien)
  • Polizei Bremen & Bremerhaven
  • Universität Tampere (Finnland)
  • Telefonica (Spanien)
  • OTE (Griechenland)
  • IDEKE (Ministerium für Bildung, Griechenland)

Finanzierung

  • Drittmittel
  • EU-Förderprogramm Leonardo da Vinci

Laufzeit
01.10.2004 - 31.12.2007

Projektleitung

Prof. Dr. Luise Greuel

Foto von Luise Greuel

Rektorin

Doventorscontrescarpe 172 C
Raum: C 317 a

Projektgruppe
Prof. Dr. Arthur Hartmann, Prof. Dr. Claudia Kestermann, Dr. Rainer Hoffmann, Reiner Wöbken, Bernd Nehrhoff, Thomas Müller, Burkhard Kempa, Sven Faße, Lars Küttner, Falco-Michael Schmidt, Alexander Bähr, Maike Selchow

Status
Abgeschlossen als Projekt; die Inhalte sind weiter verfügbar

Links zu Presse - / Online-Veröffentlichungen
http://www.webpol.info
http://campusipos.webpol.info