Sie sind hier:

Vorträge der Institutsmitglieder

2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004

2013

  • Bähr, A., Hartmann, A. (2013). Prävention von Alltagskriminalität: Darstellung und Bewertung einschlägiger kriminalpräventiver Maßnahmen. Vortrag im Rahmen der Diskussionsrunde des Kriminalpolitischen Arbeitskreises Bremen (KRIPAK), Bremen 08.08.2013

  • Bähr, A., Hoffmann, R. (2013). Kommunale Kriminalprävention: Ohne Bürgermeister geht es nicht? Vortrag im Rahmen des 18. Deutschen Präventionstages in Bielefeld, 22.04.2013

  • Greuel, L. (2013). Forensische Psychologie: Glaubhaftigkeitsbegutachtung und Suggestion. Seminar: Psychosoziale Prozessbegleitung in Niedersachsen der Stiftung Opferhilfe Niedersachsen, 15.02.2013, Königslutter

  • Greuel, L. & Petermann, A. (2013). Tötungsdelikte in der Familie: Gewalteskalation oder Pathologie? 8. iFF-Tagung Macht Wahn Gewalt (?), 17.-18.01.2013, Bremen

2012

  • Bähr, A. (2012). Stadtteilorientierte Kriminalprävention in Bremen Ergebnisse aus dem EU-Projekt Improvement of crime prevention in districts through horizontal approaches. Vortrag im Rahmen der Sitzung des Städtenetzwerkes Kriminalprävention am 07.12.2012 in Bremen, Bremen 07.12.2012

  • Bähr, A. (2012). Internet based E-Learning Intercultural knowledge. Vortrag im Rahmen der Abschlussveranstaltung des EU-Projektes Improvement and dissemination of community oriented policing via virtual learning. Ankara/Türkei, 22.05.2012

  • Bähr, A., Hoffmann, R. (2012). Kompetenzen in der Kommunalen Kriminalprävention - Kernelemente zur Entwicklung und Verbesserung der Kommunalen Kriminalprävention. Vortrag im Rahmen der Fachtagung Local crime prevention: How to support the participation of citizens?, Bremen 10.05.2012

  • Greuel, L. (2012). Hypothesengeleitete Diagnostik: Verfahrensauswahl und Verfahrensdokumentation. AK Psychologie im Strafverfahren, 03.11.2012, Düsseldorf.

  • Greuel, L. (2012). Umgang mit Hochrisikofällen bei häuslicher Gewalt und Stalking. Vortrag, djb-Tagung 10 Jahre Gewaltschutzgesetz - neue Herausforderungen, 26.-27.10.2012, Bonn.

  • Greuel, L. (2012). Sexueller Missbrauch in der Kindheit und die Anzeige Jahre später - Eine Falldarstellung aus der forensischen Gutachtenpraxis. 19.10.2012, LKA Hamburg.

  • Greuel, L. (2012). Rechtspsychologie: Quo Vadis Psychologisches Kolloquium, Universität Köln, 09.07.2012.

  • Greuel, L. (2012). Opferschutz und Wahrheitsfindung. Vortrag, 36. Strafverteidigertag, 16.-18.03.2012, Hannover.

  • Greuel, L. (2012). Vernehmung und Glaubhaftigkeit von Zeugen in psychischen Ausnahmesituationen. Arbeitstagung Vernehmungspsychologie, Kriminalistische Studiengemeinschaft e.V. Bremen, 26.01.2012, Bremen.

  • Hartmann, A. (2012). Mediation and Restorative Justice in Prison Setting. Main findings by the German partners TOA Bremen e.V. and HfÖV/IPoS, Bremen. Vortrag im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Projektes, Budapest 18.01.2012.

  • Hartmann, A. (2012). Täter-Opfer-Ausgleich. Zum Stand der Forschung. Vortrag im Rahmen der Tagung TOA, nette Plauderei oder nachhaltige Erziehungsmaßregel? der DVJJ Landesgruppe Sachsen mit Unterstützung der Sächsischen Landesministerien für Soziales und Justiz und der Landeshauptstadt Dresden, Dresden 20.04.2012.

  • Hartmann, A. (2012). Begrüßung, inhaltlicher Überblick und Moderation der Tagung Kommunale Kriminalprävention und Bürgerbeteiligung Zwischen Wachsamer Nachbar und Hausaufgabenbetreuung?. Abschlussveranstaltung des Projektes Crime prevention in districts through horizontal approaches. Bremen 9. und 10. Mai 2012.

  • Hartmann, A. (2012). Dissemination and Use of the E-Learning Module Intercultural knowledge in Germany. Vortrag im Rahmen der Abschlussveranstaltung des gleichnamigen EU-Projektes. Ankara/Türkei, 22.05.2012.

  • Hartmann, A. (2012). Ergebnisse der Evaluation des Projektes Einsatz künstlicher DNA durch die Polizei Bremen. Vortrag im Rahmen der Abschlusspressekonferenz des Projektes, Bremen 11.09.2012.

  • Hartmann, A. (2012). Restorative Justice in Europe: Safeguarding Victims & Empowering Professionals. Kurzvortrag im Rahmen der Projektvorstellung, Ministry of Justice, London 13.12.2012.

  • Heinke, D. (2012). Kicking to death. Vortrag im Rahmen des 13. Stockholm Criminology Symposium in Stockholm/Schweden, 11.06.2012.

  • Heinke, D. (2012). Aktuelle Entwicklungen in der höchstrichterlichen Rechtsprechung zu den Tötungsdelikten. Vortrag gehalten im Rahmen der Arbeitstagung Tötungsdelikte und Todesermittlungen der Kriminalistischen Studiengemeinschaft e.V. in Bremen, 29.03.2012.

  • Heinke, D. (2012). Tottreten rechtsmedizinische, kriminologische und strafrechtliche Erkenntnisse. Vortrag im Rahmen der 7. Europäischen Polizeitrainer-Konferenz in Nürnberg, 08.03.2012.

2011

  • Bähr, A., Hoffmann, R., Hoffmann U. (2011). Bedingungen für Kooperation in stadtteilbezogenen Netzwerken. Vortrag im Rahmen des 16. Deutschen Präventionstages in Oldenburg, 30.05.2011

  • Bähr, A., Hoffmann, R. (2011). Jüdische Mitbürger/innen aus der ehemaligen Sowjetunion und ihr Verhältnis zur Polizei. Vortrag vor dem Verein zur Förderung der Hochschule Bremen e. V., 19.05.2011

  • Greuel, L. (2011). Aussagetüchtigkeit, Glaubhaftigkeit, Simulation. Vortrag gehalten im Rahmen des Fortgeschrittenenseminars Glaubhaftigkeitsbegutachtung, LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie, Lippstadt-Eickelborn, 08.-09.12.2011.

  • Greuel, L. (2011). Die methodenkritische Stellungnahme. Vortrag gehalten auf der 12. Arbeitstagung des Arbeitskreises Psychologie im Strafverfahren, 05.11.2011, Düsseldorf.

  • Greuel, L. (2011). Glaubhaftigkeitsbegutachtung - Methoden und Perspektiven der forensischen Aussagepsychologie. Vortrag gehalten auf der Jahrestagung der Kriminologischen Zentralstelle e.V., 06.-07.06.2011, Wiesbaden.

  • Greuel, L. (2011). Hochschule und Wirtschaft im Dialog: Möglichkeiten einer konstruktiven Zusammenarbeit. Vortrag gehalten auf dem Kongress der VfS, 17.-18.05.2011, Leipzig.

  • Greuel, L. (2011). Glaubhaftigkeitsbegutachtung im Kontext von (sexueller) Gewalt. Vortrag gehalten anlässlich des Fortbildungsseminars des Instituts für Rechtsmedizin der Universität Hamburg, 05.01.2011.

  • Greuel, L. & Boetticher, A. (2011). Aktivitäten von Hochschulen im Bereich Risiko- und Sicherheitsmanagement am Beispiel der HfÖV Bremen. Vortrag gehalten auf der Frühjahrstagung der Global Player Initiative des BKA, Düsseldorf, 09.02.2011.

  • Petermann, A., Greuel, L. & Lätzel, B. (2011). Tatort Tiefgarage - Kasuistik eines Sexualmords. Vortrag gehalten auf der 7. iFF-Tagung Macht Öffentlichkeit Gewalt (?), Bremen, 30.04. - 01.05.2011.

  • Hartmann, A. (2011). Improvement and Dissemination of Community Oriented Policing via Virtual Learning. Vortrag im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des gleichnamigen EU-Projektes an der Universität Kayseri/Türkei, 25. - 27.03.2011.

  • Hartmann, A. (2011). Mediation and Restorative Justice in Prison Setting. Vortrag im Rahmen der Konferenz: Restorative Justice - Aus der Europäischen und Schleswig-Holsteinischen Perspekti-ve, Kiel 9. und 10.02.2011.

  • Hartmann, A. (2011). Der Täter-Opfer-Ausgleich. Forschungsstand und Perspektiven. Vortrag im Rahmen der 12. Wissenschaftlichen Fachtagung der Kriminologischen Gesellschaft, Heidelberg 29.09. - 01.10.2011.

  • Hartmann, A. (2011). Die Problematik von Menschen mit geistiger Behinderung im Studiengang Polizeivollzugsdienst an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Bremen. Vortrag im Rahmen des Expertenworkshops: Menschen mit geistiger Behinderung als Opfer und Täter sexueller Gewalt, Luzern 29.04.2011.

  • Hartmann, A. (2011). Bedarfe der Opferhilfe in Bremen aus der Sicht des TOA-Bremen e.V. Statement im Rahmen der Anhörung des Rechtsausschusses der Bremer Bürgerschaft zum Thema: Bedarfe der Opferhilfe in Bremen, Bremen 7.12.2011.

  • Hartmann, A. (2011). Ergebnisse des EU-Projektes: Mediation and Restorative Justice in Prison Setting. Vortrag im Rahmen des Expertenworkshops: Opferbezogene Vollzugsgestaltung, Köln 15.12.2011.

  • Heinke, D. (2011). Criminal Sciences - weaving the interdisciplinary web. Gastlehrveranstaltung vor der Juristischen Fakultät der Universität Lund in Lund/Schweden, 2.12. - 3.12.2011.

  • Kestermann, C. (2011). Soziales Lernen und Konfliktlösekompetenzen - Erste Erkenntnisse einer Untersuchung an der Grundschule Etelsen. Vortrag, Bremen, Juni 2011.

  • Kühne, Adelheid (2011). Geld - psychologische Aspekte des legalen und illegalen Umgangs mit Geld. Oktober 2011 - Zürich in Zusammenarbeit des Europäischen Instituts für Rechtspsychologie und dem Collegium Helveticum

  • Kühne, Adelheid (2011). Die psychologische Funktion des Geldes - verdienen - spenden - sponsern. Kongress der deutschsprachigen Rechtssoziologischen Vereinigungen, Wien, September 2011

  • Öhler, M. & Kestermann, C. (2011). Piracy - A new Dimension of an old Phenomenon. Eleventh Annual Conference of the European Society of Criminology, September 2011, Vilnius.

2010

  • Bähr, A., Stöter, J. (2010). Daten zur Lage der politischen Bildung in Deutschland und Bayern. Vortrag im Rahmen der Fachtagung der Akademie für politische Bildung Tutzing Das Elend der politischen Bildung - Gefährdung der Demokratie., Tutzing, Akademie für politische Bildung Tutzing, 19.11.2010 bis 21.11.2010.

  • Greuel, L. (2010). Aussagetüchtigkeit und Glaubhaftigkeit. LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie, Lippstadt-Eickelborn, 24.-25.06.2010.

  • Greuel, L. (2010). Risiko- und Sicherheitsmanagement als Studienfach - zwischen Wissenschaft und Praxis: Das Bremer Modell. Vortrag gehalten auf dem VfS-Kongress, 20.-21.04.2010, Leipzig.

  • Greuel, L. & Petermann, A. (2010). Fallanalytisches Vorgehen und Vernehmung bei Vergewaltigungsdelikten. Vortrag gehalten auf der 6. iFF-Tagung Macht Kontrolle Gewalt (?), Bremen, 19.-20.04.2011.

  • Greuel, L. (2010). Vernachlässigung von Kindern - oft unbeachtet, aber folgenschwer. Vortrag im Rahmen der Fortbildung für bremische Kinder- und Jugendärzte, 17.03.2010, Ärztekammer Bremen.

  • Hartmann, A. (2010). Restorative Justice and Crime Prevention: Practical aspects. Vortrag bei der Abschlusskonferenz der EU-Projektes Restorative Justice and Crime Prevention. Neapel - Nisida, 25.03.2010.

  • Hartmann, A. (2010). Die Bundesweite TOA-Statistik. Vortrag im Rahmen des 13. Forums für Täter-Opfer-Ausgleich, Potsdam 9. - 11. Juni 2010. (a.E.)

  • Hartmann, A. (2010). Täter-Opfer-Ausgleich. Von der Vision zur Wirklichkeit?. Vortrag im Rahmen des 20. Niedersächsischer Jugendgerichtstag, Hannover 28.10.2010. (a.E.)

  • Hartmann, A. (2010). Mit der Aussicht auf Einsicht. Wie wirksam ist Konfliktschlichtung im Strafverfahren?. Vortrag im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung: 25 Jahre Täter-Opfer-Ausgleich in Alfeld, Alfeld 12.11.2010. (a.E.)

  • Hartmann, A. (2010). Bundesweite Statistik. Vortrag im Rahmen der Fachtage für Täter-Opfer-Ausgleich, Herbstein 2.12.2010. (a.E.)

  • Hartmann, A. (2010). The Principles of Restorative Justice - Was Alles zusammenhält - Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Vortrag im Rahmen der Fachtage für Täter-Opfer-Ausgleich, Herbstein 2.12.2010. (a.E.)

  • Hoffmann, R. (2010). Sicherheit im Quartier, Ein Ausblick und ein Schlusswort. Vortrag im Rahmen der Fachtagung der Kooperationsstelle Kriminalprävention Bremen (KSKP) - Sicherheit im Quartier. Sozialraumorientierte Handlungsansätze zur Förderung der Kommunalen Kriminalprävention. Bremen, Haus der Bremischen Bürgerschaft, 16.12.2010.

  • Kestermann, C. (2010). Amok an Schulen. Vortrag, Technisches Bildungszentrum Mitte, Bremen, Dezember 2010.

2009

  • Bähr, A. (2009). Projekt: Lokaler Präventionsberater. Vortrag im Rahmen der Fachtagung der Kooperationsstelle Kriminalprävention Bremen (KSKP) - Sicherheit im Quartier. Sozialraumorientierte Handlungsansätze zur Förderung der Kommunalen Kriminalprävention. Bremen, Haus der Bremischen Bürgerschaft, 16.12.2010.

  • Greuel, L. (2009). Stalking und häusliche Gewalt. Vortrag gehalten am 17.11.2009, Hannover.

  • Greuel, L. (2009). Stalking: Prognose und Gefährdungsanalysen. Vortrag gehalten im 22. Fortbildungsseminar für Forensische Psychiatrie und Psychologie, 29.04.2009, Niederpöcking.

  • Greuel, L. (2009). Evaluation von Maßnahmen zur Verhinderung von Gewalteskalationen in Paarbeziehungen bis hin zu Tötungsdelikten und vergleichbarer Bedrohungsdelikte. Vortrag gehalten auf der Evaluationsabschlusskonferenz des LKA NRW, 03.04.2009, Hilden.

  • Greuel, L. (2009). Vernehmung: Einsatz von Dokumentationstechnik - Vorteile, Fehlerquellen, Risiken aus Sicht einer forensischen Gutachterin. Vortrag gehalten auf der 6. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik, 31.03.- 01.04.2009, Münster.

  • Greuel, L. (2009). Einführung der Ergebnisse von Tat-Wissens-Tests in das Strafverfahren: Zulässig, sinnvoll, zielführend? Vortrag / Workshop gehalten auf der 6. Jahrestagung der Deutschen Gesell-schaft für Kriminalistik, 31.03. - 01.04.2009, Münster.

  • Greuel, L. (2009). Beschuldigtenvernehmung - Ausgewählte Aspekte aus rechtspsychologischer Sicht. Vortrag gehalten auf Arbeitstagung Rechtspsychologie der Kriminalistischen Studienge-meinschaft e. V., 26.03.2009, Bremen.

  • Greuel, L. & Petermann, A. (2009). Gefährlichkeitsanalysen bei Tätern mit Persönlichkeitsstörungen. Vortrag gehalten auf der 5. iFF-Arbeitstagung Macht Persönlichkeit Gewalt (?), Bremen, 05.-06.02.2009, Bremen.

  • Hartmann, A. (2009). Restorative Justice in Germany. Vortrag im Rahmen der EUCPN-Konferenz European best practices of restorative justice in the criminal procedure, Budapest, 28.04.2009.

  • Hartmann, A. (2009). Qualifications and trainings for mediators in Germany. Vortrag im Rahmen der EUCPN-Konferenz European best practices of restorative justice in the criminal procedure, Budapest, 28.04.2009.

  • Hartmann, A. (2009). General conclusions, pointing out gaps in the research and identifying further research needs. Vortrag im Rahmen des Expertenseminars des EU-Projektes Restorative Justice and Crime Prevention an der Universität Leuven/Belgien, vom 21. bis 23.10.2009.

  • Hartmann, A. (2009). Organization, legal framework and practice of Victim-Offender-Mediation in Germany. Vortrag vor einer ungarischen Delegation, die an einer Studienreise zu englischen VOM- und Conferencing Projekten teilnahm, London 11.11.2009.

  • Hartmann, A. (2009). The contribution of German partners to the EU-project Mediation and Restorative Justice in Prison Setting (MEREPS). Vortrag im Rahmen eines Expertenworkshops in London 12.11.2009.

  • Hartmann, A. (2009). Restorative Justice The Situation in Germany. Vortrag im Rahmen der Konferenz Restorative Justice vs. Juvenile Delinquency: The Baltic States in European Dimension, Riga, 25. bis 27.11.2009.

  • Hartmann, A. (2009). Täter-Opfer-Ausgleich, Ein Begriff - zwei Erscheinungsformen. Vortrag bei der Jahrestagung des Weißen Ring, Landesgruppe Bremen, Wremen 22.03.2009.

  • Hartmann, A. (2009). Bundesweite Statistik - Bedeutung für das Arbeitsfeld und die Forschung. Vortrag im Rahmen der Fachtage des Kurses Grundqualifizierung zur/zum Konfliktberater/-in im Täter-Opfer-Ausgleich, Herbstein/Vogelsberg, 03.12.2009.

  • Hartmann, A. (2009). The Principles of Restorative Justice. Vortrag im Rahmen der o.g. Fachtage, Herbstein/Vogelsberg, 04.12.2009.

  • Hartmann, A. (2009). Delinquenz und Zuwanderer. Vortrag im Rahmen des Kolloquiums Migrationspsychiatrie - Transkulturelle Psychiatrie des Departments Psychiatrie und Psychotherapie des akad. Lehrkrankenhauses Bethel/Bielefeld und der Fakultät für Psychologie der Universität Bielefeld, Bielefeld, 09.12.2009.

  • Hoffmann, R. (2009). Kriminalprävention durch kooperative Netzwerksteuerung. Vortrag im Rahmen der Fachtagung der Kooperationsstelle Kriminalprävention Bremen (KSKP) Lokale Netzwerke der Kriminalprävention. Voraussetzungen für Entstehung, Entwicklung und Nachhaltigkeit. Bremen. Haus der Bremischen Bürgerschaft, 25.11.2009.

  • Kestermann, C. (2009). Konzernsicherheit im Focus - Das Studium Risiko- und Sicherheitsmanagement in Bremen. Vortrag, Hochschultag für das Sicherheitsmanagement, Stuttgart, Mai 2009.

2008

  • Greuel, L. (2008). Vernachlässigt - Misshandelt - Getötet: Kindesmisshandlung aus rechtspsychologischer Sicht. Vortrag gehalten auf der Arbeitstagung Kindesmisshandlung der Kriminalistischen Studiengemeinschaft Bremen, 17.01.2008

  • Greuel, L. (2008). Psychologische Begutachtung der Glaubhaftigkeit von Zeugenaussagen. Vortrag gehalten auf der Fachtagung Zukunftswerkstatt Maßregelvollzug, LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie, Lippstadt-Eickelborn, 07.03.2008.

  • Greuel, L. (2008). Glaubhaftigkeitsbegutachtung - state of the art. Vortrag gehalten auf dem Symposium: Bestand im Wandel Stand und Perspektive neurobiologischer Ansätze in der forensischen Psychiatrie, Universität Göttingen, 04.07.2008.

  • Greuel, L. & Petermann, A. (2008). Mutilation - Kriminalpsychologische Befunde und fallanalytisches Vorgehen bei krimineller Leichenzerstückelung. Arbeitstagung Operative Fallanalyse, LKA Baden-Württemberg, Freiburg, 17.07.2008.

  • Greuel, L. (2008). Stalking. Vortrag gehalten auf der Fachtagung Straf- und Zivilrecht - Gewalt gegen Frauen, Justizakademie NRW, Recklinghausen, 22.09.2008.

  • Greuel, L. (2008). Zur Bedeutung aussagepsychologischer Befunde für die Operative Fallanalyse. Arbeitstagung Operative Fallanalyse, LKA Nordrhein-Westfalen, Neuss, 09.11.2008.

  • Greuel, L. & Petermann, A. (2008). Gefährdungsanalysen bei Tätern mit Persönlichkeitsstörungen. 5. iFF-Tagung Macht - Persönlichkeit - Gewalt (?) - Zur Bedeutung von Persönlichkeitsstörungen bei Gewalt- und Tötungsdelikten. Bremen, 06. - 07.11.2008

  • Greuel, L. & Petermann, A. (2008). Mutilation - Kriminalpsychologische Befunde und fallanalytisches Vorgehen bei krimineller Leichenzerstückelung. Arbeitstagung Operative Fallanalyse, LKA Nordrhein-Westfalen, Neuss, 09.11.2008.

  • Greuel, L., Petermann, A. & Schmacke, H. (2008). Tödliche Beziehungsgewalt - Zur Bedeutung der Operativen Fallanalyse im Ermittlungsverfahren. Vortrag gehalten auf der 4. iFF Tagung Macht Familie Gewalt (?) - Intervention und Prävention bei (sexueller) Gewalt im sozialen Nahraum, Bremen, 31. 01. - 01.02.2008.

  • Hartmann, A. (2008). Die berufliche Garantenstellung von Polizeibeamten und Sozialpädagogen. Arbeitstagung Kindesmisshandlung der Kriminalistischen Studiengemeinschaft, Bremen, 17.01.2008.

  • Hartmann, A. (2008). Leitung der Arbeitsgruppe 2 mit Einführungsreferat im Rahmen des 12. Forum für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung, Oldenburg, 4. - 6.6.2008).

  • Hartmann, A. (2008). Aktuelle Entwicklungen von Täter-Opfer-Ausgleich und Restorative Justice. Vortrag im Rahmen einer Tagung des Kreis 74, Bielefeld, 26.8.2008.

  • Hartmann, A. (2008). Neue Kriminalprävention in sozial benachteiligten Quartieren - Soziale Mediation in Bremen. Vortrag im Rahmen der Tagung 20 Jahre Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung in Bremen. Eine Tagung von PsychKon e.V. Hamburg in Kooperartion mit Täter-Opfer-Ausgleich Bremen e.V., Hochschule für Öffentliche Verwaltung Bremen, DVJJ Regionalgruppe Bremen und DBH Fachverband für Sozial Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik. Bremen, 14.11.2008.

  • Hartmann, A. (2008). Anzeigepflicht, Zeugnisverweigerungsrechte und Schweigepflicht von Sozialpädagogen gegenüber Polizei und Staatsanwaltschaft. Arbeitstagung Hans-Wendt-Stiftung Bremen, 20.11.2008.

  • Kestermann, C. & de Hesselle, V. (2008). Frauenkriminalität, Frauenstrafvollzug und die Frage der Gender-Gerechtigkeit. Vortrag, 2. Gender-Tage der Hochschule Bremen, Bremen, November 2008.

  • Kestermann, C. (2008). Die Bedeutung des subjektiven Sicherheitsempfindens von Inhaftierten und Bediensteten für das JVA-Klima und die Resozialisierung. Vortrag, Fachtagung – Sicherheit in der JVA, Nürnberg, November 2008.

  • Kestermann, C. (2008). Anforderungen an Systemoperatoren aus psychologischer Sicht. Vortrag, VfS-Seminar – Gebäude- und Sicherheitsmanagementsysteme, Hannover, Juni 2008.

  • Kestermann, C. & Grote-Kux, G. (2008). Frauenstrafvollzug und Gender-Gerechtigkeit. Vortrag, 34. Feministischer Juristinnentag, Leipzig, Mai/Juni 2008.
    Kestermann, C. (2008). Sicherheit in und für Unternehmen – Das Studium Risiko- und Sicherheitsmanagement in Bremen. Vortrag, Konferenz der Sicherheitsstudiengänge, Wien, Mai 2008.

2007

  • Greuel, L. (2007). Evaluation polizeilicher Maßnahmen zur Prävention von Gewalteskalation in Paarbeziehungen. Auftaktveranstaltung, Innenministerium NRW, Düsseldorf, 29.01.2007.

  • Greuel, L. (2007). Aussagetüchtigkeit - Glaubhaftigkeit - Simulation. LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie, Lippstadt-Eickelborn, 30.- 31.03.2007.

  • Greuel, L. (2007). Glaubhaftigkeitsbegutachtung bei Opfern sexueller Gewalt. Frauennotruf Bremen, 18.04.2007.

  • Greuel, L. (2007). Stalking. Fortbildungsveranstaltung für Opferschutzbeauftragte, Institut für Aus- und Fortbildung der Polizei NRW, Neuss, 30.05.2007.

  • Greuel, L. (2007). Studiengang Risiko- und Sicherheitsmanagement (RSM). Experten-Workshop der FORSI in Kooperation mit der Handelskammer Hamburg Zur Qualifizierung von Sicherheitsgewerbe und Sicherheitsmanagement – Stand und Perspektiven der Aus- und Fortbildung für Sicherheitsdienstleister, Hamburg, 18.06.2007.

  • Greuel, L. (2007). Aussagetüchtigkeit Glaubhaftigkeit Simulation. LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie, Lippstadt-Eickelborn, 15. - 16.11.2007.

  • Greuel, L. Fasse, S. & Küttner, L. (2007). WebPOL: IPoS activities connected with WebPOL. Paper presented at the 4th Conference on WebPOL, Bologna, 24. - 25.09.2007.

  • Greuel, L. & Petermann, A. (2007). Dissoziative Identitätsstörung und ritueller Missbrauch: Möglichkeiten und Grenzen des kriminalistischen und aussagepsychologischen Fallmanagements. Vortrag gehalten auf der 3. iFF - Tagung Macht Sexualität Gewalt (?), Intervention und Begutachtung bei sexuellen Gewalt- und Tötungsdelikten, Bremen, 01. - 02.02.2007.

  • Greuel, L., Petermann, A. & Schmacke, H. (2007). Tödliche Beziehungsgewalt - Zur Bedeutung der Operativen Fallanalyse im Ermittlungsverfahren. Vortrag gehalten auf der 4. iFF Tagung Macht Familie Gewalt (?) - Intervention und Prävention bei (sexueller) Gewalt im sozialen Nahraum, Bremen, 25. - 26.10.2007.

  • Hartmann, A. (2007). Organisierte Kriminalität der 1920er Jahre - die Ringvereine in Deutschland. Vortrag an der Universität Bremen im Rahmen des Kolloquiums des Bremer Instituts für Kriminalpolitik (BRIK), 10.01.2007.

  • Hartmann, A. (2007). Vortrag im Rahmen des Leonardo da Vinci Projekts WebPol - Virtual Learning Environment for European Local Polices über das Teilprojekt Bedarfsanalyse in der Bremischen Polizei - Requirement analysis in Bremean police forces, Brüssel, 29.01.2007.

  • Hartmann, A. (2007). Restorative Justice as a crime prevention model. Vortrag bei der 7. Jahrestagung der European Society of Criminology, Bologna, 26. - 29.09.2007.

  • Hartmann, A. & von Lampe, K. (2007). Power Structures within Berlin's Underworld from the 1840s to the Present Time. Vortrag bei der 7. Jahrestagung der European Society of Criminology, Bologna, 26. - 29.09.2007.

  • Hartmann, A. (2007). Data Recording Systems. Vortrag im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung der Katholischen Universität Lissabon (Lisbon Law School) und des Portugiesischen Opferhilfe Verbandes (APAV), 27.10.2007.

  • Hartmann, A. (2007). Presentation of the VOM-Statistics in Germany. Vortrag im Rahmen eines Besuchs einer Delegation aus Ungarn beim TOA-Bremen e.V. Bremen, 2007.

  • Hartmann, A. (2007). Rechtliche Rahmenbedingungen des Täter-Opfer-Ausgleichs in Deutschland. Vortrag im Rahmen eines Besuchs einer Ungarischen Delegation beim TOA-Bremen e.V., 5.11.2007.

  • Hartmann, A. (2007). Evaluation des Täter-Opfer-Ausgleichs. Vortrag gehalten im Rahmen des Kurses: Grundqualifizierung zur/zum Konfliktberater/-in im Täter-Opfer-Ausgleich, Herbstein bei Fulda, 13.12.2007.

  • Kestermann, C. (2007). Risiko- und Sicherheitsmanagement: das Profil eines neuen Studiengangs. Vortrag, Sitzung des ASW-AK Aus- und Fortbildung, Berlin, November 2007.

  • Kestermann, C. (2007). New Challenges for Security in a Modern Society - The Bremen Approach of Risk and Security Management. Paper, Seventh Annual Conference of the European Society of Criminology, September 2007, Bologna.

  • Kestermann, C. & Tetzlaff, U. (2007). Neuer Bachelor-Studiengang Risiko- und Sicherheitsmanagement. Vortrag, Handelskammer Bremen, März 2007, Bremen

2006

  • Greuel, L. (2006). Femizid in Paarbeziehungen – Möglichkeiten und Grenzen des Bedrohungsmanagements. 21. Sitzung der Bund-Länder-AG „Häusliche Gewalt“, BMFSFJ Berlin, 08.02.2006.

  • Greuel, L. (2006). Eskalation von Beziehungsgewalt. Plenumsvortrag auf der Tagung „Polizei & Psychologie“, Frankfurt, 03.04.2006.

  • Greuel, L. (2006). Psychologische Besonderheiten bei der Begutachtung von Kinderaussagen. 1. Tag der Rechtspsychologie, Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen, Bonn, 29.04.2006.

  • Greuel, L. (2006). Femizid in Paarbeziehungen. Fachtagung „Mehr Schutz vor häuslicher Gewalt: Gefährdung erkennen – konsequent handeln“. Frauen helfen Frauen, Schwelm, 04.05.2006

  • Greuel, L. (2006). Das Stalking – Phänomen aus psychologischer Sicht. FHVD Kiel-Altenholz, 24.05.2006.

  • Greuel, L. (2006). Stalking: Risiko- und Gefährdungsanalyse. Vortrag gehalten auf der DBH-Bundestagung „Sicherheit und Risiko“, Bremen, 29.09.2006.

  • Greuel, L. & Petermann, A. (2006). Dissoziative Identitätsstörung und ritueller Missbrauch: Möglichkeiten und Grenzen des kriminalistischen und aussagepsychologischen Fallmanagements. Vortrag gehalten auf der 3. iFF - Tagung Macht – Sexualität – Gewalt (?), Intervention und Begutachtung bei sexuellen Gewalt- und Tötungsdelikten, Bremen, 02. – 03.11.2006.

  • Hartmann, A. (2006). European data recording systems in Europe in the field of restorative justice. Paper presented at a conference of the COST Action A 21, Tel Aviv, February 2006.

  • Hartmann, A. (2006). Täter-Opfer-Ausgleich als Präventionsmodell bei Nahraumgewalt gegen alte Menschen? Vortrag im Rahmen des Symposiums: Gewalt und Vernachlässigung gegenüber alten Menschen in häuslicher und institutioneller Pflege: Entstehungsbedingungen und Wege wirksamer Prävention“ (Abschlussveranstaltung des gleichnamigen AGIS-Projektes des Landespräventionsrates Nordrhein-Westfalen
  • Leiter Prof. Dr. Walter) 2.–4. Mai 2006.

  • Hartmann, A. (2006). Berufliche Garantenstellung von Polizeibeamten und Sozialpädagogen. Vortrag bei der Eröffnungsveranstaltung der 19. Bundestagung des Fachverbandes DBH e.V., Bremen, 16.09.2006.

  • Hartmann, A. (2006). Restorative Justice in Europe: Shared challenges and opportunities. Experiences from Germany & continent. Paper presented at the Irish National Conference on Restorative Justice, Dublin, 18.11.2006.

  • Hartmann, A. (2006). Vorträge bei der Abschlussveranstaltung der COST Action A21 „Restorative Justice Research: Outcomes and Challenges“, 22. – 24. November 2006.

  • Hoffmann, R. (2006). Evaluationsergebnisse der öffentlichkeitswirksamen Aktionen im Stadtteil Geesstemünde zur Aktion Zivilcourage – Mut gegen Gewalt. Vortrag gehalten im Rahmen eines Pressegesprächs. Bremerhaven, 19.12.2006.

  • Hoffmann R. & Seedorf, J. (2006). Präventionsarbeit und Stärkung der Zivilcourage in Bremerhaven am Beispiel des Projektes Mut gegen Gewalt. Vortrag gehalten auf der 19. DBH-Bundestagung Sicherheit und Risiko – Soziale Arbeit im Spannungsfeld zwischen Kontrolle und Privatisierung. Bremen, 27.-30.09.2006.

  • Kestermann, C. (2006). Lebens- und Arbeitsbedingungen im Frauenstrafvollzug in Europa. Vortrag, 14. Bundeskongress der Psychologinnen und Psychologen im Strafvollzug, September 2006, Rostock.

2005

  • Greuel, L. (2005). Häusliche Gewalt – Hintergründe und Fakten. Vortrag gehalten in der Öffentlichen Sitzung des Parlamentsausschusses für die Gleichberechtigung der Frau zum Thema „Häusliche Gewalt an Frauen und Kindern“, Bremische Bürgerschaft, 02.03.2005.

  • Greuel, L. (2005). Häusliche Gewalt und Stalking. Vortrag gehalten im Rahmen der Expertenanhörung des Rechtsausschusses des Landtages Niedersachsen, Hannover, 02.03.2005.

  • Greuel, L. (2005). Stalking. Studientag für niedersächsische Polizeibeamtinnen und –beamte, Hannover, 09.03.2005.

  • Greuel, L. (2005). Stalking – Psychologische Grundlagen. Vortrag gehalten im Rahmen des BDK-Seminars „Stalking“, Wesseling, 26.04.2005.

  • Greuel, L. (2005). Häusliche Gewalt – Hintergründe und Fakten. Vortrag gehalten auf der Fachtagung Häusliche Gewalt, Klinikum Bremen-Ost, 14.09.2005.

  • Greuel, L. (2005). DIN 33430 – Qualitätssicherung und Zertifizierung. Vortrag gehalten im Rahmen des Expertenworkshops „Polizeiliche Auswahlverfahren“ der Polizei Bremen, 10.10.2005.

  • Greuel, L. (2005). Zur Psychodynamik von Stalking. Vortrag gehalten auf der Arbeitstagung „Rechtspsychologie“, Kriminalistische Studiengemeinschaft, 24.11.2005.

  • Greuel, L. (2005). Stalking – Gewalt, die jede/n treffen kann. Öffentlicher Vortrag auf Einladung von BISS/Frauenhaus, Polizeiinspektion, Opferhilfebeirat und Interventionsprojekt Verden, 30.11.2005.

  • Greuel, L. & Petermann, A. (2005). Gewalt und Stalking. Vortrag gehalten auf der 1. iFF-Tagung „Macht – Fantasie – Gewalt (?): Täterfantasien und Täterverhalten in Fällen (sexueller) Gewalt“, Bremen, 2.-3.02.2005 (Wiederholungsveranstaltung).

  • Greuel, L. & Petermann, A. (2005). Bis dass der Tod und scheidet – Tötung der Intimpartnerin. Vortrag gehalten auf der 2. iFF-Tagung „Macht – Nähe – Gewalt (?): (Sexuelle) Gewalt- und Tötungsdelikte im sozialen Nahraum. Bremen, 3.-4.11.2005.

  • Greuel, L. & Petermann, A. (2005). „Blutrache“: Phänomen oder Mythos? Eine kriminalpsychologische Kasuistik. Vortrag gehalten auf der 2. iFF-Tagung „Macht – Nähe – Gewalt (?): (Sexuelle) Gewalt- und Tötungsdelikte im sozialen Nahraum. Bremen, 3.- .11.2005.

  • Hartmann, A. (2005). The „Federal VOM – Statistics in Germany“ im Rahmen des Workshops der COST-Action A 21 in Lijubliana/Slovenien.

  • Hartmann, A. (2005) “Empirische Polizeiforschung am IPOS/Bremen“ im Rahmen der Tagung „Empirische Polizeiforschung“ an der PFA Münster/Hiltrup.

  • Hartmann, A. (2005) Restorative Justice and the Law im Rahmen der Tagung Structuring the Landscape of Restorative Justice Theory an der Juristischen Fakultät der Universität Maastricht, Oktober 2005.

  • Hartmann, A. (2005). Comment im Rahmen des Workshops „Structuring the Landscape of Restorative Justice Theory” zu dem Vortrag von M. Bosnjak “Restorative Justice and the Law” an der Juristischen Fakultät der Universität Maastricht, Oktober 2005.

  • Hoffmann, R. (2005). „Wie Vorgesetzte mit dem Thema Sucht umgehen“. Ergebnispräsentation der empirischen Studie zur „Optimierung der Betrieblichen Suchtarbeit im Bereich ‚Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales’ mit Anwendung der Balanced Scorecard“, Fachdienste für Arbeitsschutz Bremen, 30.05.2005.

  • Hoffmann, R. & Grandke, W. (2005) Ist kommunale Kriminalprävention messbar? Vortrag gehalten auf der Arbeitstagung zur Kriminalprävention in Bremerhaven, Aktion Zivilcourage - Mut gegen Gewalt, Bremerhaven, 19.04.2005.

2004

  • Greuel, L. (2004). Gewalt im Straßenverkehr. Vortrag gehalten auf der GdP-Tagung „Aggression im Straßenverkehr“, Bremen, 17.05.2004.

  • Greuel, L. (2004). Methodenkritische Stellungnahmen zu forensisch-psychologischen Gutachten. Vortrag gehalten während der 3. Tage der Rechtspsychologie des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen, Leipzig, 11.-13.06.2004.

  • Greuel, L. (2004). Aktuelle Entwicklungen der Polizeipsychologie. Vortrag gehalten im Rahmen des Psychologischen Kolloquiums, Universität Münster, 22.06.2004.

  • Greuel, L. (2004). Vernehmungspsychologie für Ermittlungsbeamte. Vortrag gehalten während des Symposiums „Aufgabenfelder der Psychologie zur Unterstützung des täglichen Polizeidienstes“, Hochschule für Polizei, Villingen-Schwenningen, 20.-22.09.2004.

  • Greuel, L. (2004). Glaubwürdigkeitsbegutachtung bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch. Vortrag gehalten auf der Fachtagung „Sexuelle Gewalt – Kindeswohl und Opferschutz im Spannungsfeld zwischen Jugendhilfe und Strafjustiz“, Dortmund, 07.10.2004.

  • Greuel, L. (2004). Aussagetüchtigkeit und Persönlichkeitsstörungen. Vortrag gehalten auf der Jahrestagung des Arbeitskreises „Psychologie im Strafverfahren“, Düsseldorf, 06.11.2004.

  • Greuel, L. (2004). Stalking. Vortrag anlässlich der Expertenanhörung der Bund-Länder-AG „Häusliche Gewalt“, BMFSFJ Berlin, 18.11.2004.

  • Greuel, L. (2004). Psychologie der Vernehmung. Vortrag und Verhaltenstraining, LKA Sachsen-Anhalt, Magdeburg, 15.-16.11.2004.

  • Greuel, L. & Fuchs, P. (2004). Phänomenologie Amok. Vortrag gehalten während der 3. Bremer Sicherheitstage „Amok-Lagen“, Bremen, 29.01.2004.

  • Greuel, L. & Petermann, A. (2004). Gewalt und Stalking. Vortrag gehalten auf der 1. iFF-Tagung „Macht – Fantasie – Gewalt (?): Täterfantasien und Täterverhalten in Fällen (sexueller) Gewalt“, Bremen, 3.-4.11.2004.

  • Hartmann, A. (2004). Vermögensabschöpfung. Vortrag im Rahmen des Bremer Instituts für Kriminalpolitik (BRIK) der Universität Bremen, 2004.

  • Hoffmann, R. & Goritzka, U. (2004). „Der Polizei-Bürger-Dialog: Möglichkeiten und Grenzen mündlicher, schriftlicher und elektronische Befragungen“. Vortrag gehalten auf der Tagung „Empirische Polizeiforschung VI, Innen- und Außenansicht(en) der Polizei“, Frankfurt, 09.07.2004.