Sie sind hier:
  • Gewalteskalation in Paarbeziehungen

Gewalteskalation in Paarbeziehungen

Kontext
AK II - Beschluss vom 14./15. Oktober 2004
Erlass des Innenministeriums NRW vom September 2005 zur Implementierung der Instrumente Gefährdungsanalyse und Gefährderansprache zur polizeilichen Prävention häuslicher Gewalt

Ziele

  • Wissenschaftliche Analyse der Psychodynamik von (letalen) Gewalteskalationen in Paarbeziehungen, Lagebild Tötungsdelikte in Paarbeziehungen
  • Entwicklung von Indikatoren für drohende Eskalationsprozesse
  • Optimierung des polizeilichen Risiko- und Bedrohungsmanagements

Methoden
Aktenanalyse, Interviews

Auftraggeber
LKA Nordrhein-Westfalen

Kooperationspartner
Innenministerium NRW; Justizministerium NRW

Finanzierung
Drittmittel

Laufzeit
01.01.2007 - 31.12.2008

Projektleitung

Prof. Dr. Luise Greuel

Foto von Luise Greuel

Rektorin

Doventorscontrescarpe 172 C
Raum: C 317 a

Projektgruppe
Prof. Dr. Claudia Kestermann, Dipl.-Psych. Judith Giese, Dipl.-Psych. Karen Leiding, Dipl.-Psych. Doreen Jeck, Dipl.-Psych. Kathrin Behruzi; stud. cand. Meike Neptun

Status
Abgeschlossen

Links zu Presse- / Online-Veröffentlichungen: